Gewichtsreduktion
Sie haben die X-te Diätkur hinter sich. Ihre Diätkuren sprengten manchmal Ihre Haushaltskasse, mit mäßigen Erfolg.Sie wissen nicht mehr weiter, noch eine Kur aus einer Boulevardzeitung, noch mal mehre Dosen mit vielversprechenden Pulverextrakten kaufen? Haben Sie schon mal über eine Hypnotherapie nachgedacht? Wenn ja, warum tun Sie es dann nicht?
Wenn nein, dann sagen sie zu sich ja, vereinbahren Sie einen Termin mit mir für eine Hypnose-Therapie.
Aktivierung der Selbstheilungskräfte
Ihr Körper, Geist und Ihre Seele hat Selbstheilungskräfte.
„Mens sana in corpore sano“
„ Ein gesunder Geist in einem gesunden Körper“
Das wussten und sagten schon die alten Römer.Meine Hypnose-Therapie kann Ihnen dabei helfen, dass zu wissen, zu spüren, wie es schon im alten Rom praktiziert worden ist, mit Hypnose.
Stärkung des Immunsystems
Unser Immunsystem ist ein sehr komplexes, biologische Abwehrsystem. Zu oft in unserer heutigen Welt wird es auf eine harte Zerreißprobe gestellt. Manchmal bricht es zusammen und wir bekommen nicht unerhebliche Probleme. Schützen und stärken Sie Ihr Immunsystem nicht nur mit pharmazeutischen Artikeln.Auch eine Hypnose-Therapie kann sehr hilfreich Ihr Immunsystem stärken.Informieren Sie sich, nehmen Sie Kontakt mit mir auf.
Mobbing
Mobbing oder Mobben steht im engeren Sinn für „Psychoterror am Arbeitsplatz mit dem Ziel, Betroffene aus dem Betrieb hinauszuekeln.“ Im weiteren Sinn bedeutet Mobbing, andere Menschen ständig bzw. wiederholt und regelmäßig zu schikanieren, zu quälen und seelisch zu verletzen, beispielsweise Mobbing in der Schule, am Arbeitsplatz, im Sportverein, im Altersheim, im Gefängnis und im Internet (Cyber-Mobbing). Typische Mobbinghandlungen sind die Verbreitung falscher Tatsachen, die Zuweisung sinnloser Arbeitsaufgaben, Gewaltandrohung, soziale Isolation oder ständige Kritik an der Arbeit Mobbing oder auch mobben im Sprachjargon genannt, findet zum Beispiel am Arbeitsplatz statt.
Das Ziel ist es Mobbingopfer aus dem Betrieb / Firma hinauszuekeln. Aber auch in der Schule, im Sportverein, im Altersheim, im Gefängnis findet Mobbing statt. Der Sinn ist immer gleich, Menschen ständig und wiederholt, regelmäßig seelisch zu verletzen bzw. zu quälen. Man erkennt und spürt das Mobbing - mobben zum Beispiel, wenn über Sie Verbreitung von falschen Tatsachen entstehen.  Eine sinnlose Arbeitsaufgabe oder auch gleich mehrere werden Ihnen zugewiesen. Gewaltandrohungen und ständige Kritik an Ihre Person sind ebenfalls Zeichen von Mobbing. Im Internet findet täglich Cybermobbing statt. Sind Sie ein Mobbingopfer geworden?
Denken Sie vielleicht darüber nach, ob mobbing bei Ihnen stattfindet?Eine Hypnose könnte Licht ins Dunkel bringen.
Burnout - Stress - Überlastung
Burnout, auch ausgebrannt zu bezeichnen, ist ein sehr kritischer Zustand. Reduzierte Leistungsfähigkeit und geistige Erschöpfung sind Merkmale die man sehr sehr ernst nehmen sollte. Körperliche, emotionale und geistige Erschöpfung durch zum Beispiel berufliche Überlastung sorgen für frustrierende Erlebnisse. Das Burnout Syndrom beschreiben auch viele Betroffene mit Apathie, Depressionen, Aggressivität. Bei Burnout Betroffenen wurde auch öfters eine Suchtgefährdung festgestellt. Burnout ensteht auch durch Stress und Anforderungen an sich selbst, die man gar nicht bewältigen kann. Wissenschaftlich ist Burnout als Krankheit leider nicht anerkannt. Haben Sie das Gefühl Sie sind Burnout gefährdet? Vereinbahren Sie mit mir eine Hypnosetherapie.
Stärkung des Selbstbewusstseins

Selbstbewusstsein heißt das Bewusstsein seiner selbst.
Sind Sie selbstbewusst?Können Sie sich durchsetzen? Es wird uns immer mehr abverlangt, beruflich aber auch privat. Mit einem starken Selbstbewusstsein geht vieles einfacher von der Hand, nicht alle Menschen haben ein starkes Selbstbewusstsein. Vielleicht gehören auch Sie dazu. Jeder möchte selbstbewusst sein, sich durchsetzen können, um somit glücklicher und zufriedener leben zu können. Meine Hypnose-Therapie kann auch bei Ihnen das Selbstbewusstsein und die Durchsetzungskraft stärken und aufbauen.
Trauer und Verlust

Es ist ein sehr schlimmes Ereignis, wenn ein lieber Familienangehöriger oder Angehörige aus dem Leben scheidet. Eine große Lücke einsteht, schöne und liebe Erinnerungen sehen Sie immer und permanent vor sich. Sie waren Jahrzehnte ein Team, haben alles gemeinsam durchlebt. Ihr Partner/Partnerin war immer ein Fels in der Brandung. Der Verlust schmerzt, sie leiden , können und wollen es nicht wahr haben. Sie können nicht loslassen…
Viele Menschen sagen Ihnen nach einer gewissen Trauerzeit, dass sie aber loslassen müssen. Sie hören es sich an, werden noch trauriger, noch verletzlicher. Sie denken oder fühlen, Sie drehen sich im Kreis, immer wieder und wieder. Kommen Sie zu mir, eine Hypnose-Therapie hilft Ihnen loszulassen, den Verlust zu überwinden. Sie werden weiterhin Ihre schöne Erinnerungen behalten, ohne zu leiden.
Auch ein verstorbenes Tier kann solche Trauer und Verlustreaktionen hervorrufen, auch hier helfe ich Ihnen mit einer Hypnotherapie.
Schokoladensucht

Schokolade kann wirklich zum Suchtmittel werden, weil sie Stoffe enthält, die unser Hirn veranlasst, Glückshormone freizusetzen. Wenn Sie sich daran gewöhnt haben, regelmäßig viel Schokolade zu essen, können Sie  beim spontanen Absetzen tatsächlich Entzugserscheinungen in Form von leichten Depressionen bekommen. Leider kann auch bei übermäßigen, köstlichen Genuss von Schokolade Übergewicht entstehen. Leiden Sie an einer Schokoladensucht? Probieren Sie Ihre Schokoladensucht mit einer Hypnosetherapie ohne nachfolgenden Depressionen in den Griff zu bekommen.
Familienprobleme

Ihre Familie bildet keine Einheit mehr?Jeder geht seinen eigenen Weg, Gespräche enden im Streit und Unverständnis. Ihre Familie droht auseinanderzubrechen?
Scheidung oder eine vorübergehende Trennung liegen in der Luft?Ihre Kinder oder Kind haben Sie nicht mehr im Griff, Sie sind total überfordert?Mit einer Hypnosetherapie könnten viele Familienprobleme gelöst werden.
Ängste und Phobien

Ängste und Phobien  sind sehr vielseitig.
Flugangst, Angst und Phobien vor Spinnen, Styropor- Phobie, Angst eine Gräte zu verschlucken obwohl Sie doch so gern Fisch essen, Angst vor Beamten, Ängste im Berufsleben, zu versagen.
Sie sind tätig in einem Sportverein und haben Ängste zu versagen?
Phobie vor Hunden und Katzen?
Angst beim Sex zu versagen?
Ängste und Phobien auf einem Schiff?
Als Beifahrer im Auto oder als Sozius auf einem Motorrad  haben Sie Ängste oder eine Phobie?
Sie haben Ängste zu Dick oder zu Dünn zu werden?
Ängste und Phobien vor Gewässer, wie zum Beispiel dem Meer oder einem See?
Sie leiden unter einer Haarphobie?
Angst vor dem Zahnarzt?
Bestimmte Speisen verursachen eine Phobie bei Ihnen?
Es gibt leider sehr viele Phobien und Ängste die Ihr Leben negativ beeinflussen können.
Setzen Sie sich doch einfach mal mit mir in Verbindung und wir schauen wie meine Hypnose-Therapien Ihnen helfen können.
Handeln Sie bei Spielsucht.

Leiden Sie unter Spielsucht?
Viele Menschen merken es nicht, aber es gibt Anzeichen dafür, dass auch Sie einer Spielsucht unterliegen.
Dabei unterscheide ich die Altersgruppen die da wären:
13 Jahre bis 17 Jahre
18 Jahre bis 29 Jahre
30 Jahre bis 55 Jahre
55 Jahre bis…….
Anzeichen dafür, dass Ihr Kind Spielsuchtgefährdet ist:

Gemeinsame Mahlzeiten finden kaum noch, bis gar nicht mehr statt.

Ihr Kind zieht sich immer mehr in das Kinderzimmer zurück, es ist verdächtig ruhig über Stunden im Zimmer. Grund: es wird mit Kopfhörer  gezockt -gespielt.

Gleichgültigkeit bei der Wahl neuer Anziehsachen,

Ihr Kind legt kaum Wert auf schicke altersgerechte Kleidung.

Mangelnde Hygiene, die Hygiene wird immer mehr vernachlässigt. Ihr Kind schläft immer öfter in seiner Kleidung

Im Kinderzimmer wird immer öfter alles verdunkelt, Tageslicht ist kaum noch vorhanden.

Ihr Kind zeigt Antriebslosigkeit bei allgemeinen täglichen Dingen.

Ihr Kind spricht immer häufiger von großen, starken und noch besseren Grafikkarten, wenn Ihr Kind mit einem PC oder Laptop spielt.

Wenn in Ihrem Haus - Wohnung mal die Internetverbindung über paar Stunden gestört ist, und Ihr Kind dadurch aggressiv und sehr ungehalten wird.

Ehemalige Freunde Ihres Kindes haben Sie schon lange nicht mehr gesehen.

Neue schweigsame Freunde sind hinzugekommen und treffen sich ausschließlich zum sogenannten Zocken.

Der Junkfood Konsum nimmt ständig zu, leere Verpackungen und Pizzakartons sind fester Bestandteil im Kinderzimmer.
Ihr Kind hat Hautblässe, besonders im Gesicht, sobald andere Dinge gemacht werden, als wie Zocken, normalisiert sich die Hautfarbe wieder.

Obwohl Sie großzügig Taschengeld geben, steht Ihr Kind schnell ohne Geld da, dafür türmen sich aber immer neue Computerspiele
.
Kein Interesse an Haustieren, wie Hund, Katze usw., weil zu zeitaufwendig, Zocken ist wichtiger.

Ihr Kind zeigt wenig bis kein Interesse an sportlichen Aktivitäten.

Immer öfter rote Augen, Müdigkeitserscheinungen in den Vormittagsstunden.

Sehr häufig neues Computerzubehör, insbesondre „Tastaturen“ und „Mäuse“

Sie fragen sich jetzt bestimmt, was ist mit den schulischen Leistungen?
Meine Erfahrungen sind die, dass am Anfang einer Spielsucht und ein wenig darüber hinaus, die schulischen Leistungen nicht die schlechtesten sind.
Genau hier liegt eine große Tücke, vielleicht denken Sie, wie auch viele andere Eltern, na ja, wenn die Schule, die schulische Leistungen nicht unter dem ganzen Spielen leidet, dann geht es doch noch.

ACHTUNG:  Die Kiddy`s sind nicht von gestern und bekommen das trotz vorhandener Spielsucht eine Zeit lang hin.
Da sie sich Scheinwelten in Spielen aufbauen und geschickt Ihre Scheinwelten steuern müssen, in Ihren Spielen, bekommen sie das auch kurze Zeit in der realen Welt hin.
Die reale und Spielewelt driften aber bei immer größerer Spielsucht auseinander, beide Welten schaffen dann die Kiddy`s nicht mehr zu steuern und aufrecht zu erhalten.
Die reale Welt fängt dann an zu leiden, früher oder später mit fatalen Folgen für die Zukunft.

Lassen Sie es nicht so weit kommen!
Mögliche fatale Folgen bei Ihren Kindern in der Zukunft, wenn eine Spielsucht nicht bekämpft wird:

Schulabbruch

Untauglich für viele Lehrstellen

Reale Lebensanforderungen stellen riesige Probleme da.

Arbeitslosigkeit

Familienuntauglichkeit

Hohes Gewaltpotential

Verelendung

Armut

Häufige Krankheiten durch Hygienemangel

Wenig bis gar keine Freunde mehr, im realen Leben

Übergewicht

Nervosität

Gleichgewichtsstörungen

Sprachstörungen

Gleichgültigkeit

Überschuldung

Seit dem die Spielekonsolen und PC Spiele auf dem Vormarsch sind, kann man diese Symptome und Schicksale beobachten.
An dieser Stelle sei von mir gesagt, nicht alle die zocken und spielen leider unter Suchterscheinungen oder sind Spielsüchtig.
Die Anzahl derjenigen, die aber genau in diese Sucht geraten, steigt weltweit dramatisch an.
Setzen Sie sich als Elternteil mit mir in Verbindung, sprechen wir doch mal in Ruhe, aber ausführlich, wie ich Ihrem Kind helfen kann.
Die Auswirkungen sind unterschiedlich dramatisch, von daher ist es wichtig hier unterschiedlich zu handeln.
Lesen Sie also weiter in Ihrer Alterskategorie und beurteilen Sie sich selbst ob eine Suchtgefahr besteht oder bereits vorhanden ist.
Wenn Sie nun ein Elternteil von Minderjährigen sind, beobachten Sie die geschilderten Syndrome und vereinbaren einen Termin mit Ihrem Sohn oder Tochter bei mir, oder versuchen Sie es jedenfalls.

Kategorie 13 Jahre bis 17 Jahre

Sie als Eltern haben es schon bemerkt, Ihr Kind zeigt im Alltag Veränderungen, die Spielekonsole oder der PC / Laptop ist der beste Freund geworden, ohne diesen Freund geht so gut wie gar nichts mehr.
Das Leben Ihres Kindes spielt sich fast ausschließlich nur noch vor einem Spielbildschirm ab.
Sie hören immer wieder das Wort „Zocken“ und das Wort „Gang“
Das Wort Gang bezieht sich hier nicht auf eine Straßengang, sondern ist ein moderner Ausdruck bei Spielern und Zockern, die wie damalige Straßengangs in der Cyberwelt sogenannte Gangs bilden und der jeweiligen dazugehören oder dazugehören wollen.
18-29 Jahre

Handeln Sie bei Spielsucht.
Leiden Sie unter Spielsucht?
Viele Menschen merken es nicht, aber es gibt Anzeichen dafür, dass auch Sie einer Spielsucht leiden.
Dabei unterscheide ich die Altersgruppen, die da wären:
13 Jahre bis 17 Jahre
18 Jahre bis 29 Jahre
30 Jahre bis 55 Jahre
55 Jahre bis…….
Die Auswirkungen sind unterschiedlich dramatisch, von daher ist es wichtig hier unterschiedlich zu handeln.
Lesen Sie also weiter in Ihrer Alterskategorie und beurteilen Sie sich selbst ob eine Suchtgefahr besteht oder bereits vorhanden ist.
Wenn Sie nun ein Elternteil von Minderjährigen sind, beobachten Sie die geschilderten Syndrome und vereinbaren einen Termin mit Ihrem Sohn oder Tochter bei mir, oder versuchen Sie es jedenfalls.
Kategorie 18 Jahre bis 29 Jahre
In dieser Alterskategorie können Eltern kaum noch hilfreich sein, eine bestehende Sucht bei Ihren Kindern zu erkennen und wenn doch, hilfreich zu handeln.
Sie können mit Ihrem Kind sprechen und aufmerksam auf meine Artikel machen, wahrscheinlich nicht mehr und nicht weniger.
Sie sind also 18 Jahre oder 25 Jahre oder Ende 20, ok.
Sie wissen eigentlich genau, Sie übertreiben es maßlos mit dem Zocken, Sie haben eine Freundin, die an Ihnen rumnörgelt, oder gar keine Freundin oder Sie wollen erst gar keine Freundin.
Nun ja, Sie wissen es am besten, aber lesen Sie bitte weiter!

Sie  sind verheiratet? Haben ein oder zwei Kinder?
Sie zocken trotzdem  wenn es geht Tag und Nacht?
Die Spielekonsole ist heilig, die Fußballspiele müssen virtuell ausgetragen werden,  komme was wolle.
Monster und andere böse Kreaturen müssen vernichtet werden, Sie sind schließlich ein Held, ein Held in einer nicht realen Welt.
Die Familie oder Freundin muss warten, Sie müssen erst die Welt retten, oder mit Messi und Ronaldo Tore schießen.
Kommt Ihnen das bekannt vor?
Ja natürlich, Sie zocken ja nicht erst seit gestern, dass sind schon etliche Stunden, sogar Jahre.
Viel Geld ist draufgegangen, so einige S
pielekonsolen oder Grafikkarten sind draufgegangen. Von unendlich vielen Stunden ganz zu schweigen.
Gucken Sie sich um, in Ihrer Wohnung, wieviel Blumen stehen da, wenn überhaupt?
Wann haben Ihre Wände das letzte Mal frische, bunte Farbe gesehen?
Haben Sie Haustiere?
Ich möchte Sie jetzt nicht ärgern, wir beide wollen nur feststellen, ob Sie Spielsuchtgefährdet sind.
Wenn Sie es sind, möchte und werde ich versuchen Ihnen zu helfen, diese Spielsucht zu bekämpfen.
Sie werden weiterhin mit Messi und Ronaldo Tore schießen und auch Welten aufbauen und retten, aber eben nicht mehr aus Zwang und kombiniert mit Sucht.
Viele Menschen streiten es ab, spielsüchtig zu sein, ein natürlicher menschlicher Prozess.
Die reale Welt ist verschwommen, es ist einfach vor dem Fernseher mit Spielekonsole oder vor dem Desktop am PC. zu sitzen und mit seinem Leben voll und ganz zufrieden zu
sein.
Viele Menschen haben sich selbst gefragt, wie konnte es so weit kommen?
Die Spielekonsole und der PC haben nicht geantwortet, Warnungen vom Freund, Freundin, Eltern, Bekannten wurden ignoriert.
Nun ist sie da, die Spielsucht, mit ihren ganzen hässlichen Effekten.
Gemeinsame Mahlzeiten finden kaum noch, bis gar nicht mehr statt.
Sie ziehen sich immer mehr zurück, es ist verdächtig ruhig über Stunden im Zimmer. Grund: Es wird mit Kopfhörer gezockt -gespielt.
Gleichgültigkeit bei der Wahl neuer Anziehsachen, Sie legen kaum Wert auf schicke altersgerechte Kleidung.
Mangelnde Hygiene, die Hygiene wird immer mehr vernachlässigt. Ihre Zähne sind nicht in Ordnung, Sie haben dünnes Haar.
Sie schlafen immer öfter mit Kleidung.
Sie verdunkeln Ihre Wohnung, Ihr Zimmer, Tageslicht ist kaum noch vorhanden.
Sie neigen zu Antriebslosigkeit, bei allgemeinen täglichen Dingen.
Sie studieren emsig was es für neue Grafikarten gibt oder wann die neue Spielekonsole auf dem Markt kommt.
Wenn in Ihrem Haus - Wohnung mal die Internetverbindung über paar Stunden gestört ist und Ihr Internetzugang ist gestört, werden Sie sehr aggressiv und ungehalten.
Ihre Freundin oder Frau ist genervt vom ewigen Zocken, Ihnen ist das aber egal.
Neue schweigsame Freunde sind hinzugekommen und treffen sich ausschließlich zum sogenannten Zocken.
Der Junkfood Konsum nimmt ständig zu, leere Verpackungen und Pizzakartons sind fester Bestandteil in Ihrer Wohnung- Zimmer.
Sie sind blass, besonders im Gesicht, sobald andere Dinge gemacht werden, als wie Zocken, normalisiert sich die Hautfarbe wieder.
Kein Interesse an Haustieren, wie Hund, Katze usw., weil zu zeitaufwendig, Zocken ist wichtiger.
Sie zeigen wenig bis kein Interesse an sportlichen Aktivitäten.
Immer öfter rote Augen, Müdigkeitserscheinungen in den Vormittagsstunden.
Sehr häufig neues Computerzubehör, insbesondre „Tastaturen“ und „Mäuse“

Ihre Arbeit macht Ihnen kein Spaß.
Ihr Verlangen nach immer mehr Spielzeit wird größer und größer.
Sie spüren, Ihr Leben läuft aus dem Ruder durch das zocken, Sie denken aber immer wieder, das legt sich schon wieder.

Lassen Sie es nicht so weit kommen!
Mögliche fatale Folgen in der Zukunft, wenn eine Spielsucht nicht bekämpft wird.
Reale Lebensanforderungen stellen riesige Probleme da.
Arbeitslosigkeit
Familienuntauglichkeit
Hohes Gewaltpotential
Verelendung
Armut
Häufige Krankheiten durch Hygienemangel
Wenig bis gar keine Freunde mehr, im realen Leben
Übergewicht
Nervosität
Gleichgewichtsstörungen
Sprachstörungen
Gleichgültigkeit
Überschuldung
Seit dem die Spielekonsolen und PC Spiele auf dem Vormarsch sind, kann man diese Symptome und Schicksale beobachten.
An dieser Stelle sei von mir gesagt, nicht alle die zocken und spielen leiden unter Suchterscheinungen oder sind Spielsüchtig.
Die Anzahl derjenigen, die aber genau in diese Sucht geraten, steigt weltweit dramatisch an.

Setzen Sie sich  mit mir in Verbindung, sprechen wir doch mal in Ruhe, aber ausführlich, wie ich Ihnen helfen kann.
30-55 Jahre

Handeln Sie bei Spielsucht.
Leiden Sie unter Spielsucht?
Viele Menschen merken es nicht, aber es gibt Anzeichen dafür, dass auch Sie einer Spielsucht unterliegen.
Dabei unterscheide ich die Altersgruppen, die da wären:
13 Jahre bis 17 Jahre
18 Jahre bis 29 Jahre
30 Jahre bis 55 Jahre
55 Jahre bis…….

Die Auswirkungen sind unterschiedlich dramatisch, von daher ist es wichtig hier unterschiedlich zu handeln.
Lesen Sie also weiter in Ihrer Alterskategorie und beurteilen Sie sich selbst ob eine Suchtgefahr besteht oder bereits vorhanden ist.
Wenn Sie nun ein Elternteil von Minderjährigen sind, beobachten Sie die geschilderten Syndrome und vereinbaren einen Termin mit Ihrem Sohn oder Tochter bei mir, oder versuchen Sie es jedenfalls.
Kategorie 30 Jahre bis 55 Jahre
Die Spielesucht in dieser Alterskategorie bei Spielekonsole und PC-Spiele ist die zweitjüngste, weil erste Studien erst vor 10 Jahren gemacht worden sind.
Das Ergebnis ist allerdings sehr erschreckend und traurig zu gleich.

Anzeichen in dieser Kategorie und wie es dazu gekommen ist.
Wie ist es dazu gekommen?

Durch Arbeitslosigkeit

Ehescheidung
Seit Jahren keine Freundin
Keine Freunde mehr
Eine längere Krankheit
Perspektivlosigkeit
Hänselleihen und Mobbing von Mitmenschen.
Trauer durch Verlust eines lieben Menschen oder einem Tier
Eintönig, langweiliger, unterforderter Job.
Schulden
und andere weitere

Durch diese Umstände suchen Menschen im Zocken, Spielen neue Wege, neue Erkenntnisse, Heldentum, Anerkennung, Freude, Spaß, Freunde und sogar Gesundheit.

Fatal, aber menschlich.
In dieser Cyberwelt kann man nun endlich auch mal wer sein!
Soldaten, Elfen und viele andere künstliche Gestallten helfen einem in neue digitale Welten vorzudringen.
Die Betonung liegt auf „Digitale Welten“
2 bis 4 Std. am Tag ist man König, oder tut alles um König zu werden.
Das ganze erweist sich aber als heimtückisch und hinterlässt in den meisten Fällen noch mehr verbrannte Erde.

Spätestens am Arbeitsplatz merkt man aber sehr schnell, König und Prinz sein, hat sich erstmal erledigt.
Ist man Arbeitslos, kann die Cyberwelt in düstere Regionen führen, anstatt in Schlössern und Burgen.

Nun ist sie da, die Spielsucht, mit ihren ganzen hässlichen Effekten.
Symptome

Gemeinsame Mahlzeiten finden kaum noch, bis gar nicht mehr statt.
Sie ziehen sich immer mehr zurück, es ist verdächtig ruhig über Stunden im Zimmer. Grund: Es wird mit Kopfhörer gezockt -gespielt.
Gleichgültigkeit bei der Wahl neuer Anziehsachen, Sie legen kaum Wert auf schicke altersgerechte Kleidung.
Mangelnde Hygiene, die Hygiene wird immer mehr vernachlässigt. Ihre Zähne sind nicht in Ordnung, Sie haben dünnes Haar.
Sie schlafen immer öfter in Ihrer Kleidung.
Sie verdunkeln Ihre Wohnung, Ihr Zimmer, Tageslicht ist kaum noch vorhanden.
Sie neigen zu Antriebslosigkeit, bei allgemeinen täglichen Dingen.
Sie studieren emsig was es für neue Grafikarten gibt, oder wann die neue Spielekonsole auf dem Markt kommt.
Wenn in Ihrem Haus - Wohnung mal die Internetverbindung über paar Stunden gestört ist und Ihr Internetzugang ist ohne Funktion, werden Sie sehr aggressiv und ungehalten.
Ihre Freundin oder Frau ist genervt vom ewigen Zocken, Ihnen ist das aber egal.
Neue schweigsame Freunde sind hinzugekommen und treffen sich ausschließlich zum sogenannten zocken.
Der Junkfood Konsum nimmt ständig zu, leere Verpackungen und Pizzakartons sind fester Bestandteil in Ihrer Wohnung- Zimmer.
Sie sind blass, besonders im Gesicht, sobald andere Dinge gemacht werden, als wie zocken, normalisiert sich die Hautfarbe wieder.
Kein Interesse an Haustieren, wie Hund, Katze usw., weil zu zeitaufwendig, zocken ist wichtiger.
Sie zeigen wenig bis kein Interesse an sportlichen Aktivitäten.

Immer öfter rote Augen, Müdigkeitserscheinungen in den Vormittagsstunden.
Sehr häufig neues Computerzubehör, insbesondre „Tastaturen“ und „Mäuse“

Ihre Arbeit macht Ihnen kein Spaß.
Ihr verlangen nach immer mehr Spielzeit wird größer und größer.
Sie spüren, Ihr Leben läuft aus dem Ruder durch das zocken, Sie denken aber immer wieder, das legt sich schon.

Lassen Sie es nicht so weit kommen!

Mögliche fatale Folgen in der Zukunft, wenn eine Spielsucht nicht bekämpft wird.
Reale Lebensanforderungen stellen riesige Probleme da.
Arbeitslosigkeit
Familienuntauglichkeit
Hohes Gewaltpotential
Verelendung
Armut
Häufige Krankheiten durch Hygienemangel
Wenig bis gar keine Freunde mehr, im realen Leben
Übergewicht
Nervosität
Gleichgewichtsstörungen
Sprachstörungen
Gleichgültigkeit
Überschuldung
Seit dem die Spielekonsolen und PC Spiele auf dem Vormarsch sind, kann man diese Symptome und Schicksale beobachten.
An dieser Stelle sei von mir gesagt, nicht alle die Zocken und spielen leiden unter Suchterscheinungen oder sind Spielsüchtig.
Die Anzahl derjenigen, die aber genau in diese Sucht geraten, steigt weltweit dramatisch an.

Setzen Sie sich  mit mir in Verbindung, sprechen wir doch mal in Ruhe, aber ausführlich, wie ich Ihnen helfen kann.
55 Jahre bis….

Handeln Sie bei Spielsucht.
Leiden Sie unter Spielsucht?
Viele Menschen merken es nicht, aber es gibt Anzeichen dafür, dass auch Sie einer Spielsucht unterliegen.
Dabei unterscheide ich die Altersgruppen, die da wären:
13 Jahre bis 17 Jahre
18 Jahre bis 29 Jahre
30 Jahre bis 55 Jahre
55 Jahre bis…….

Die Auswirkungen sind unterschiedlich dramatisch, von daher ist es wichtig hier unterschiedlich zu handeln.
Lesen Sie also weiter in Ihrer Alterskategorie und beurteilen Sie sich selbst ob eine Suchtgefahr besteht oder bereits vorhanden ist.
Wenn Sie nun ein Elternteil von Minderjährigen sind, beobachten Sie die geschilderten Syndrome und vereinbaren einen Termin mit Ihrem Sohn oder Tochter bei mir, oder versuchen Sie es jedenfalls
Kategorie 55 Jahre bis…..
Nicht nur die Jugend ist Spiel und Handysüchtig.
In dieser Kategorie 55 Jahre bis…. ist es ganz besonders tragisch Spielsüchtig zu sein.
Gerade ab diesem Alter sind Freunde, nette Bekannte so wichtig.

Eine Ehe sollte jetzt besonders gepflegt werden und man sollte stolz auf seine Frau / seinen Mann sein.
Leider zerstören sich immer mehr Menschen in dieser Kategorie Ihr gesam
tes Leben durch virtuelle Welten, Spielsüchtigkeit.
Ich will doch so was nichts verpassen, ich will teilhaben an der schönen neuen Technik Welt.
Wie beeindruckend, so was gab es als ich 20 Jahre alt war noch nicht.
Wie real das alles ausschaut, fantastisch, die virtuellen Fußballspiele, man kann König sein oder Ritter und - und - und.
Da muss ich mitmischen, da muss ich dabei sein und zwar mittendrin.

Viele lassen sich tatsächlich blenden
Wie konnte es dazu nur kommen:
Durch Arbeitslosigkeit
Ehescheidung
Seit Jahren keine Freundin
Keine Freunde mehr
Eine längere Krankheit
Perspektivlosigkeit
Hänselleihen und Mobbing von Mitmenschen.
Trauer durch Verlust eines lieben Menschen oder einem Tier
Eintönig, langweiliger, unterforderter Job.
Schulden
und andere weitere

Durch diese Umstände suchen Menschen im Zocken, (spielen) neue Wege, neue Erkenntnisse, Heldentum, Anerkennung, Freude, Spaß, Freunde und sogar Gesundheit.

Fatal, aber menschlich.
Der Fund erweist  sich aber als heimtückisch und hinterlässt in den meisten Fällen noch mehr verbrannte Erde.
In dieser Cyberwelt kann man nun endlich auch mal wer sein, Soldaten, Elfen und viele andere künstliche Gestalten helfen einem in neue digitale Welten vorzudringen.
Die Betonung liegt auf „Digitale Welten“
2 bis 4 Std. am Tag ist man König oder tut alles um König zu werden.

Spätestens am Arbeitsplatz merkt man aber sehr schnell, König und Prinz sein, hat sich erstmal erledigt.

Ist man Arbeitslos, kann die Cyberwelt in düstere Regionen führen, anstatt in Schlössern und Burgen.

Nun ist sie da, die Spielsucht, mit ihren ganzen hässlichen Effekten.
Symptome

Gemeinsame Mahlzeiten finden kaum noch, bis gar nicht mehr statt.
Sie ziehen sich immer mehr zurück, es ist verdächtig ruhig über Stunden im Zimmer. Grund: Es wird mit Kopfhörer gezockt -gespielt.
Gleichgültigkeit bei der Wahl neuer Anziehsachen, Sie legen kaum Wert auf schicke altersgerechte Kleidung.
Mangelnde Hygiene, die Hygiene wird immer mehr vernachlässigt. Ihre Zähne sind nicht in Ordnung, Sie haben dünnes Haar.
Sie schlafen immer öfter mit Kleidung.
Sie verdunkeln Ihre Wohnung, Ihr Zimmer, Tageslicht ist kaum noch vorhanden.
Sie neigen zu Antriebslosigkeit, bei allgemeinen täglichen Dingen.
Sie studieren emsig was es für neue Grafikarten gibt oder wann die neue Spielekonsole auf dem Markt kommt.
Wenn in Ihrem Haus - Wohnung mal die Internetverbindung über paar Stunden gestört ist und Ihr Internetzugang ist gestört, werden Sie sehr aggressiv und ungehalten.
Ihre Freundin oder Frau ist genervt vom ewigen zocken, Ihnen ist das aber egal.
Neue schweigsame Freunde sind hinzugekommen und treffen sich ausschließlich zum sogenannten zocken.
Der Junkfood Konsum nimmt ständig zu, leere Verpackungen und Pizzakartons sind fester Bestandteil in Ihrer Wohnung- Zimmer.
Sie sind blass, besonders im Gesicht, sobald andere Dinge gemacht werden, als wie zocken, normalisiert sich die Hautfarbe wieder.
Kein Interesse an Haustieren, wie Hund, Katze usw., weil zu zeitaufwendig,  zocken ist wichtiger.

Sie zeigen wenig bis kein Interesse an sportlichen Aktivitäten.

Immer öfter rote Augen, Müdigkeitserscheinungen in den Vormittagsstunden.
Sehr häufig neues Computerzubehör, insbesondre „Tastaturen“ und „Mäuse“

Ihre Arbeit macht Ihnen kein Spaß.
Ihr Verlangen nach immer mehr Spielzeit wird größer und größer.
Sie spüren, Ihr Leben läuft aus dem Ruder durch das zocken, Sie denken aber immer wieder, das legt sich schon wieder.

Lassen Sie es nicht so weit kommen!
Mögliche fatale Folgen in der Zukunft, wenn eine Spielsucht nicht bekämpft wird.
Reale Lebensanforderungen stellen riesige Probleme da.
Arbeitslosigkeit
Familienuntauglichkeit
Hohes Gewaltpotential
Verelendung
Armut
Häufige Krankheiten durch Hygienemangel
Wenig bis gar keine Freunde mehr, im realen Leben
Übergewicht
Nervosität
Gleichgewichtsstörungen
Sprachstörungen
Gleichgültigkeit
Überschuldung
Seit dem die Spielekonsolen und PC Spiele auf dem Vormarsch sind, kann man diese Symptome und Schicksale beobachten.
An dieser Stelle sei von mir gesagt, nicht alle die zocken und spielen leider unter Suchterscheinungen oder sind Spielsüchtig.
Die Anzahl derjenigen, die aber genau in diese Sucht geraten, steigt weltweit dramatisch an.

Setzen Sie sich  mit mir in Verbindung, sprechen wir doch mal in Ruhe, aber ausführlich, wie ich Ihnen helfen kann.
Computer - Handysucht

Das Wort Sucht hat lange Zeit nur in ganz bestimmten Bereichen seinen festen Platz gefunden.

Seit ca. 15 Jahren sind aber neue sehr schlimme Suchterscheinungen dazu gekommen.

Kinder, Jugendliche, Erwachsene sind betroffen, die Rede ist von Handysucht und Computersucht.

Unaufhaltsam zieht diese Sucht Ihre Kreise:
Ist das Handy-Smartphone kaputt, gleicht es bei vielen wie ein Weltuntergang.
Ist der Internetzugang gestört oder defekt, ist bei vielen Menschen der Tag gelaufen, das Leben ist zum Stillstand gekommen.
Ohne Facebook, whats app, kick und andere Messenger scheint es bei vielen nicht mehr zu gehen. Stundenlang wird  hin und her gepostet, Mobbing und übelste Beleidigungen inbegriffen.

Eltern sind teilweise machtlos, wenn sie Ihren Kindern Zeitgrenzen setzen, mit dieser Beschäftigung.
der Familiensegen wird dann erheblich in Mitleidenschaft gezogen.
Sollte das Handy-Smartphone sogar entzogen werden oder die Internetleitung gekappt werden, entsteht ein Krieg seinesgleichen.

Hinzu kommt, es muss bei immer mehr Menschen das neuste Handy-Smartphone her, koste es was es wolle.
Bei vielen ist es schon ein notwendiges Statussymbol, normal ist out, neu ist in.

Überall und immer erreichbar sein, das verlangen andere und man selbst auch, wenn man erstmal in diesem heiklen Kreislauf steckt.
Im Restaurant, im Kinderzimmer, im Fußballstadion, in öffentlichen Verkehrsmitteln, ja selbst im Schlafzimmer und im Badezimmer sowieso.
Es klingelt und bimmelt an allen Ecken und Kanten.
Die Folgen: Psychoterror, Überwachung, Nervosität und andere negative seelische Belastungen.

Das ganze wird noch richtig abgerundet mit einer Dauerbestrahlung, Krebsgefahr!
lesen Sie zum Beispiel diesen Focus Artikel- Link:


Viele Menschen kennen die Risiken und wissen sie sollten etwas ändern an dem Handy-Smartphone Verhalten.
Nur wie und wann und wo bekommen Sie Hilfe?

Ein Computer strahlt zwar nicht, aber verursacht alles andere ebenfalls, siehe „Die Folgen“
Testen und probieren Sie doch mal meine Hypnose Therapie, speziell aufgebaut und mit Erfolg praktiziert, im Bereich Handy-Smartphone-Computersucht.
Psychodruck IT-Branche

Sie sind IT-Techniker?
Computerspezialist?
Webdesigner?
Grafikdesigner?
oder ähnlich?

Die Anforderungen in dieser Branche werden immer höher.
Schneller, höher, weiter, so könnte man es bezeichnen, was eine enorme physische Belastung für die Mitarbeiter und einem selbst bedeutet.

War es doch vor Jahren ein hoch angesehener Job, kämpfen heut zu Tage die Mitarbeiter oder Selbständige um mehr Ruhe und auch Anerkennung.

Der Alltag sieht heute aber so aus, dass alles schnell und noch schneller erledigt werden muss.

Auftraggeber, drangsalieren immer häufiger IT-Techniker und fordern fast unmögliche Arbeitsprozesse in nicht realisierbaren Zeiten.

Immer häufiger müssen IT- Techniker auf Nachtarbeit zurückgreifen, weil tagsüber das reguläre Geschäft beim Auftraggeber irgendwie weiter laufen muss, ohne die geringste Zeitverzögerung.

Es ist kein Wunder, das das Familienleben bei IT- Technikern sehr oft auf eine harte Probe gestellt wird und das in dieser Branche die Scheidungsquote sehr hoch ist.

Permanente Weiterbildungen sind an der Tagesordnung und müssen zusätzlich in Kauf genommen werden.

Gesundheitliche Probleme, wie Rückenschmerzen, empfindliche Augen, Übergewicht, Nervosität, Burn-Out Anfälle, rheumatischen Erkrankungen, rheumatoide Arthritis, Kopfschmerzen, Übelkeitsanfälle, Gelenkschmerzen sind häufige Begleiterscheinungen.

obwohl es ein wunderbarer Beruf ist, sind immer mehr Menschen in dieser Branche eher unzufrieden und ausgepowert.

Immer häufiger ist auch festzustellen, dass  sich in dieser Branche nur Gleichgesinnte treffen und Freunde werden. Im Grunde genommen ja nicht schlecht, aber auch dann wird überwiegend nur über Computer und Co. philosophiert.

Ein weiteres Problem in dieser Branche ist, das ein kleines PC Problem ebenso viel Zeit in Anspruch nehmen kann, wie ein großes, somit sind 12 bis 15 Stunden Arbeit am Tag keine Seltenheit.
Für Entspannung und seelischen Ausgleich bleibt kaum Zeit.

In Amerika ist man da schon etwas fortschrittlicher. Entspannungsräume und diverse Ruhephasen bieten große Firmen Ihren IT - Mitarbeitern.
Ich biete speziell für diese Branche eine gezielte Entspannungshypnose an.
Sprechen wir doch mal in Ruhe darüber und finden gemeinsam einen Weg für den inneren Frieden und Ruhe in Ihrem Job.
Denken Sie daran:
Mens sana in corpore sano
28777 Bremen, Germany
+49 421 60 99 329
+49 421 66087606
info@hypnose-pipper.de
Lesen Sie unseren Datenschutz bevor Sie diesen Link anklicken.
Webdesign by mediabremen 2018
Am Dillenkamp 2
Hypnose Ewald Pipper

Hypnosetherapie und Hypnosetrainer

Abnehmen, Beziehungsstress, Raucherentwöhnung, Aktivierung der Selbstheilungskräfte, Rückführungen, Berufs-Burnout, Prüfungsängste,Mobbing, Burnout-Stress-Überbelastung, Stärkung des Selbstbewusstseins, Trauer und Verlust, Schokoladensucht, Familienprobleme, Angst und Phobien, Gewichtsreduktion und vieles mehr...

Hypnose Bremen

Beziehungsprobleme
Beziehungskonflikte sind sehr vielfältig.
Eifersucht ob nun begründet oder unbegründet, belasten eine Beziehung.
Den Partner nicht mehr akzeptieren, nörgeln, beschimpfen und Intoleranz können eine Beziehung auf eine Zerreißprobe stellen.
Ein Seitensprung gewollt oder durch mangelnde Zuneigung  zerrt an den Nerven und kann Depressionen hervorrufen.
Die Wechseljahre sind da und auf einmal ist die Liebe und die Zuneigung gegenüber dem Partner ins Hinterlicht geraten, Folge: Negative Gefühlsschwankungen.
Geldsorgen in einer Beziehung, Sie glauben das die Beziehung an zu wenig Geldmittel scheitern könnte und diskutieren über alles mögliche, dabei merken Sie gar nicht, wie stark Ihre Beziehung in einen schweren Konflikt gerät.
Sollte eins von den  Problemen, mehrere, oder ein anderes Beziehungsproblem bei Ihnen vorhanden sein, zögern Sie nicht mit mir in Kontakt zu treten.
Raucherentwöhnung

Rauchen kann tödlich enden. Rauchen führt zur Verstopfung der Arterien und verursacht Herzinfarkte und Schlaganfälle.Raucher sterben früher.
Rauchen lässt ihre Haut altern.
Rauchen kann die Spermatozoen schädigen und schränkt die Fruchtbarkeit ein.
Rauchen fügt ihnen und den Menschen in ihrer Umgebung erheblichen Schaden zu.Viele Raucher sind leider schon sogenannte Kettenraucher.Sie kennen als Raucher diese Aussagen auf den Zigarettenschachteln?
Sie wollen aufhören zu rauchen und haben schon vieles ausprobiert.
Der Nichtrauchererfolg war nur mäßig?
Probieren Sie eine Raucherentwöhnung  mit einer Hypnosetherapie.
Viele Raucher haben schon eine erfolgreiche Hypnosetherapie absolviert und sind Nichtraucher geworden.